top of page

Erleben Sie Nordwestnorwegen

Hier sind einige Beispiele für Reiseziele in unserer Umgebung, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Jedes einzelne Ziel hat seine eigene Spezialität, und wir bringen Sie mit MS Bruvik, die selbst eine Geschichtenerzählerin ist, zu den verschiedenen Zielen. Wir sorgen dafür, dass Sie bei uns sicher anreisen.

- Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Wissen über unsere wunderbare Umgebung und die wunderbaren Erlebnisse, die vor der Wohnzimmertür liegen, zu erweitern



ALNES

Das Dorf Alnes am äußersten Ende von Godøya war seinerzeit eines der größten Fischerdörfer von Sunnmøre, und die Häuser im alten Teil der Siedlung liegen in Terrassenfeldern. Schönes und abwechslungsreiches Wandergebiet in Bergen und Fjorden, Blick auf das Meer, Kiesstrände und ein Sandstrand, an dem Schwimmen und Surfen beliebt sind. Der Leuchtturm von Alnes wurde 1853 erbaut und ist 22 Meter hoch. Der Leuchtturm und die Leuchtturmunterkünfte sind ebenfalls für die Öffentlichkeit zugänglich.



BJØRKE


Bjørke ist ein Dorf im Herzen des Fjordarms Storfjorden im Hjørundfjorden in der Gemeinde Volda. Tussa kraft hat hier ein Kraftwerk, das in den 1960er Jahren errichtet wurde. Bjørke hat auch eine tolle "lange Kirche" von 1919. Ein idyllisches Dorf.



GEIRANGER

Geiranger ist ein Dorf in der Gemeinde Stranda, im Herzen des Geirangerfjords, einem Seitenfjord des Storfjords in Møre und Romsdal. Geiranger ist bekannt für seine majestätischen Berge, wunderschönen Wasserfälle (7 Schwestern) und natürlich den Geirangerfjord mit seinen verlassenen Berg- und Fjordfarmen. Der Geirangerfjord gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.



HELLESYLT

Hellesylt ist eine Stadt in der Gemeinde Stranda in Møre og Romsdal. Die Siedlung hat am 1. Januar 2019 258 Einwohner. Hellesylt ist das Zentrum des kleinen Dorfes Sunnylven, das zuvor eine separate Gemeinde war, die aus den beiden Landgemeinden Sunnylven und Geiranger bestand, aber am 1. Januar 1965 mit der Gemeinde Stranda zusammengelegt wurde.



MOLDE

In der Mitte zwischen den Touristenattraktionen Romsdalseggen, Trollstigen und Atlanterhavsvegen liegt die Fjordstadt Molde, - eine angenehme Kleinstadt mit Charme und Atmosphäre. Die Stadt liegt südlich am Romsdalsfjord und ist bekannt für ihre schöne Umgebung und fantastische Aussicht. Vom Aussichtspunkt Varden genießen Sie die Aussicht auf die 222 Berggipfel im Molde-Panorama.



ONA

Ona ist Norwegens südlichstes lebendes Fischerdorf und hat etwa 25 ständige Einwohner. Die Insel hat auch eine Keramikwerkstatt und einen kleinen Kioskladen. Im Sommer gibt es ein Café und Übernachtungsmöglichkeiten.Am Onakalven, dem höchsten Punkt der Insel, steht der Leuchtturm von Ona. Von hier oben hat man einen fantastischen Blick aufs Meer und in Richtung Festland.


Ona ist ein friedlicher Ort, an dem Sie die Ruhe wirklich genießen können! Ona ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein großartiges Reiseziel. Die Insel ist dem rauen Wetter im offenen Ozean ausgesetzt, daher ist es wichtig, warme und winddichte Kleidung mitzubringen.Wenn Sie im Sommer außerhalb der Hauptsaison reisen, sollten Sie auch Essen und Trinken mitbringen, wie die Auswahl im Inselshop ist etwas eingeschränkt.



REKKEDAL GJESTEHUS

Der Hof Rekkedal ist ein alter Familienhof mit historischen Gebäuden, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Alle Gebäude wurden komplett renoviert und bilden einen schönen Hof um den Garten herum. Sie bieten gute Erfahrungen mit dem Geschmack lokaler Spezialitäten und selbst importierter Weine mit guten Geschichten dazu.



RUNDE

Am anderen Ende des Meeresspalts in Herøy liegt die Vogelinsel Runde. Fuglefjellet ist der südlichste Punkt Norwegens und das artenreichste Seevogelgebiet Skandinaviens.Die kleine Insel hat etwa 150 ständige Einwohner, aber von Februar bis August ist jedes Jahr Brutzeit und mehr als 500.000 Vögel erobern die Insel. Rund 100.000 Papageientaucherpaare nisten hier, aber auch Tölpel, Haubentaucher und Kormorane haben sich während der Brutzeit in großen Populationen etabliert.


Die Naturräume bei Runde sind gefährdet, wichtig und interessant für die Forschung. Runde wird auch „Schatzinsel“ genannt, nach Goldfunden vom gesunkenen holländischen Schiff „Ankerendam“ aus dem Jahr 1725. Die Gegend eignet sich auch gut für Aktivitäten wie Tauchen, Angeln und Wandern. Gehen Sie auf eine spannende Safari auf See und erleben Sie Seevögel, Seeadler und Robben. Bringen Sie ein Fernglas mit und Sie kommen der Tierwelt noch näher.


Wissenswertes: Naturschutzgebiet mit Verkehrsregeln.



SANDSØY

Sandsøy liegt in der Gemeinde Sande, nördlich von Stadlandet, und hat die raue Nordsee als nächsten Nachbarn im Westen. Die Insel verfügt an mehreren Stellen über hervorragende Angelplätze, und die Unterwasserfauna ist ein spannender Ausgangspunkt für Tauchgänge und andere Unterwasseraktivitäten.


Sandsøy hat auch ein reges Tier- und Vogelleben, das Sie bei einem Spaziergang entlang der Sockel erleben können. Teile der Insel sind geschützt, und hier können Sie eine Reihe seltener Vögel finden, darunter eine der größten Seeadlerkolonien der Küste.



SKOTHOLMEN

Skotholmen - ein Meer von Geschmäckern


Auf unserer eigenen Insel bieten wir ein einzigartiges Erlebnis.

Auf Skotholmen ist es gemütlich und elegant,

informell und beruflich.


Frisches Essen aus dem Meer, präsentiert und serviert in einem Seeschiff aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Hier verschmelzen neue Kochkunst und modernes Design mit historischem Ambiente

aus einer Zeit, als Skotholmen eine Handelsstadt und ein Fischerdorf war.


Sie stellen kleine und große Teams zusammen, in denen das Essen aus ihrem Restaurant KAMI Skotholmen den letzten Schliff gibt.


Im Restaurant im 1. Stock finden 115 Personen Platz, im 2. Stock bieten wir Räumlichkeiten für geschlossene Teams und Meeting-Aktivitäten.


Hier finden rund 35 Personen Platz. Hier finden Sie auch ein gemütliches Kaminzimmer mit bequemen Sitzgelegenheiten und ein separates Esszimmer/Küche.


Wir haben auch das ganze Jahr über offene Restaurantabende.



TRANDAL

Im Dorf Trandal, mitten im Hjørundfjord, gibt es ca. sechs Einwohner. Hier finden wir das charmante Gasthaus Christian Gaard Bygdetun. Ende der 90er Jahre wurde der alte Bauernhof restauriert und zu einem Gasthof umgebaut. Der schillernde Unternehmer Frank Storeide hatte die große Idee, seinen Lebensunterhalt eher auf das Melken von Touristen als auf das Melken von Ziegen zu gründen, wie er selbst gesagt hätte.

Die Kapazität ist 25-mal größer als die Bevölkerung des Dorfes und wird häufig sowohl von lokalen als auch von nationalen Helden wie z Magne Furuholmen und Kjell Inge Rökke.


Trandal hat keine Straßenverbindung zur Außenwelt, und die Kommunikation muss daher auf dem Seeweg per Fähre oder Boot erfolgen. Trotzdem werden in Trandal häufig sowohl Konzerte als auch Festivals veranstaltet, wie das Country Festival und Trandalblues.


Ein Besuch bei Christian Gaard ist eine garantierte Erinnerung fürs Leben.



VESTKAPP

496 Meter über Stadhavet, auf dem Bergplateau Kjerringa, liegt die schöne Vestkapp, die einer der spektakulärsten Aussichtspunkte an der Küste Norwegens ist. Die Klippe ist oben fast flach und fällt steil ins Meer ab. Vestkapp ist ein touristisches Ziel mit flachen Weiten, steilen Hängen und beeindruckenden Panoramablicken in alle Himmelsrichtungen. An Tagen mit gutem Wetter hat man einen Panoramablick in alle Richtungen, zu den Sunnmør-Alpen, Hornelen, Ålfotbreen und dem gefürchteten Stadhavet.


Am Westkap finden Sie das schlechteste und beste Wetter, die beste Aussicht und eine einzigartige Geschichte mit ausgeprägten kulturellen Traditionen. Vestkapp bietet Ihnen extreme Erlebnisse in angenehmer Umgebung.


Die Gegend ist bekannt für wechselhaftes Wetter, von kristallklarem Meer bis hin zu Stürmen und Hurrikanen. Innerhalb kurzer Zeit kann sich Nebel über Kjerringa und Vestkapp legen. Der Seeweg um Stad und Vestkapp ist berüchtigt für seine Strömungen und das schnell wechselnde Wetter. Viele Schiffe fahren noch immer in diesen Gewässern, die als eine der rauesten Gegenden Norwegens bezeichnet werden.


Auf den wenigen Kilometern von Sildegapet im Süden bis Ervik im Norden wurden insgesamt 58 Schiffswracks geortet.


Eine Bergwanderung auf Stadhalvøya ist ein besonderes Erlebnis, weil Sie gleichzeitig einen Blick auf das mächtige Meer haben und sich hoch oben in den Bergen befinden.



ØYE

Im Herzen des Norangsfjords liegt Øye. Erleben Sie steile Berghänge, die senkrecht in den tiefen Fjord abfallen. Das stattliche Hotel Union Øye ist ein perfekter Zwischenstopp für ein Mittagessen oder eine Übernachtung in einer abenteuerlichen Umgebung. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1891 ist das Hotel ein Ort, an dem Gäste die Stille, die Ruhe und das gute Leben in einer herrlichen Umgebung genießen.



ÅNDALSNES

Åndalsnes ist eine Stadt und das Verwaltungszentrum der Gemeinde Rauma in Møre og Romsdal. Die Stadt hat 2.416 Einwohner (Stand 1. Januar 2019. Das Zentrum liegt auf einer großen Sandbank auf der rechten (östlichen) Seite der Mündung von Rauma. Die Stadt liegt am Fuße des Romsdalen, an der Mündung des Flusses Rauma in den Romsdalsfjord. Bei Åndalsnes überquert der Romsdalsfjord den Isfjord.


Die Stadt ist von hohen Bergen von bis zu 1.800 m umgeben, wobei Trolltindan, Vengetindan und Romsdalshornet die bekanntesten sind.Åndalsnes hat einen bedeutenden Touristenverkehr und einen Kreuzfahrthafen mit etwa 30 jährlichen Anläufen. Der Ort ist ein Zentrum des Bergsports in Norwegen und wird von der Gemeinde als "Norwegens Gipfelhauptstadt" vermarktet. Das Norwegische Bergfest wird jedes Jahr im Juli organisiert. Sowie mehrere Musikfestivals, darunter Trollblues und RaumaRock.


Bình luận


bottom of page